Ärztliche/r Bezirksbeauftragte/r (m/w/d) Rettungsdienst

Eckdaten der angebotenen Stelle

ArbeitgeberRegierung von Oberbayern
Postleitzahl
OrtMünchen
Bundesland
Gepostet am03.06.2024
Remote Option?-
Homeoffice Option?-
Teilzeit?
Vollzeit?
Ausbildungsstelle?-
Praktikumsplatz??-
Unbefristet?-
Befristet?-

Stellenbeschreibung

Mit Ihnen wollen wir Oberbayern mitgestalten

Wir sind eine moderne, leistungsfähige und zukunftsorientierte Behörde in München mit über 2.000 Beschäftigten und ver­schiedenen Standorten in Ober­bayern. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemeinheit und des Einzelnen in Ober­bayern bei. Verantwortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffent­lichen und privaten Interessen.

Für unser Sachgebiet 10 – Sicherheit und Ordnung suchen wir voraus­sichtlich zum 01.11.2024 eine/n

Ärztliche/n Bezirksbeauftragte/n (m/w/d) Rettungs­dienst
Ä 4 Stufe 2 TV-Ärzte/TdL, Teilzeit (50%), befristet auf fünf Jahre

Die Ärztlichen Leiter/innen (m/w/d) Rettungsdienst haben nach den gesetz­lichen Bestimmungen die Aufgabe, in Zusammen­arbeit mit den innerhalb ihres Zuständigkeits­bereichs Mitwirkenden die Qualität im bayerischen Rettungs­dienst sicher­zu­stellen und zu verbessern. Entsprechend dem Verwaltungs­aufbau ist die Struktur mit dem/der Ärztlichen Leiter/in (m/w/d) Rettungs­dienst auf Ebene des Rettungsdienst­bereichs, dem/der Ärzt­lichen Bezirks­beauftragten (m/w/d) auf Ebene des Rettungsdienst­bezirks und dem/der Landesbeauftragten (m/w/d) an der Spitze ausgestaltet.


Tätigkeit als Ärztliche/r Bezirksbeauftragte/r (m/w/d) Rettungsdienst für den Rettungs­dienst­bezirk Oberbayern West, insbesondere

  • Steuerung und Abstimmung aller über­greifenden Frage­stellungen des Qualitäts­managements im Rettungs­dienst innerhalb des Zuständigkeits­bereichs
  • Unterstützung, Koordination und Aufsicht über die Tätig­keit der Ärztlichen Leiterinnen und Leiter im Rettungs­dienst
  • Überregionale Gremien- und Koordinierungs­arbeiten
  • Zusammenarbeit mit den anderen Bezirks- sowie mit dem Landes­beauftragten

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Humanmedizin sowie eine abgeschlossene Facharzt­ausbildung in den Gebieten der Anästhesio­logie, Chirurgie, Inneren Medizin oder Allgemeinmedizin; Ärzte/-innen (m/w/d) mit abweichender Facharzt­qualifikation können im Einzelfall bestellt werden, wenn diese aufgrund ihrer besonderen notfall­medizinischen Quali­fizierung gleicher­maßen geeignet sind
  • Erfolgreiche Teilnahme an einer Qualifizierungs­maßnahme zum/zur Ärzt­lichen Leiter/in (m/w/d) Rettungs­dienst in Bayern oder eine vergleich­bare außer­bayerische Aus­bildung
  • Erfolgreich abgeschlossene Eignungs­beurteilung
  • Mindestens fünfjährige Erfahrung als Ärztliche/r Leiter/in (m/w/d) Rettungs­dienst
  • Mindestens fünf­jährige Einsatz­erfahrung als Notarzt/‑ärztin (m/w/d) im Rettungs­dienst sowie regelmäßige Teilnahme am Notarzt­dienst
  • Qualifikation zum/zur Leitenden Notarzt/-ärztin (m/w/d)
Darüber hinaus wünschen wir uns von Ihnen:

  • Verantwortungs­bewusstsein und Teamfähigkeit
  • Hohes Maß an Kommunikations‑ und Kooperations­fähigkeit
  • Bereitschaft für Dienst­reisen
  • Räumliche und zeitliche Flexibilität

  • Eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgelt­gruppe Ä 4 Stufe 2 TV-Ärzte/TdL; nähere Informationen finden Sie z.B. unter oeffentlicher-dienst.info
  • Eine auf fünf Jahre befristete Beschäftigung in Teilzeit mit 50%; eine erneute Bestellung ist möglich
  • Einen interessanten und abwechslungs­reichen Arbeits­platz im Zentrum Münchens mit guter Verkehrs­anbindung
Darauf dürfen Sie sich freuen:

  • Unterstützung durch eine Geschäfts­stelle in Verwaltungs‑ und Organisations­fragen
  • Fachliche Unterstützung durch das Institut für Notfallmedizin und Medizin­management der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Wertschätzenden Umgang zwischen Führungskräften und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Flexible Arbeitszeit­modelle, mobiles Arbeiten, hauseigene Kinder­krippe (in der Maximilian­straße) etc.
  • Attraktive Sozial­leistungen, wie z.B. eine betrieb­liche Alters­vorsorge, vermögenswirksame Leistungen, ggf. Ballungs­raum­zulage für den Verdichtungs­raum München
  • Einen krisen­sicheren Arbeits­platz