Produktmanagerin und Businessanalystin im Energie-Datenmanagement (w/m/d)

Eckdaten der angebotenen Stelle

ArbeitgeberArbeitgeber aus der Region
Postleitzahl10178
OrtBerlin
BundeslandBerlin
Gepostet am19.07.2024
Remote Option?
Homeoffice Option?-
Teilzeit?-
Vollzeit?
Ausbildungsstelle?-
Praktikumsplatz??-
Unbefristet?
Befristet?-

Stellenbeschreibung

Befristet auf 18 MonateStellen-ID: 8579Ich entwickle kundenfreundliche Lösungen zur Bereitstellung und Nutzung von Energiedaten und bringe damit die Digitalisierung der Energiewende voran.


Das macht den Job für mich interessant: 50Hertz engagiert sich seit langem für die Energiewende und deren Digitalisierung. Eine wichtige Grundlage dafür liefern Energiedaten aus hunderttausenden von Messstellen, die im Energiedatenmanagement des Bereichs Kundenmanagement/ Netzabrechnung verarbeitet werden. Mit Hilfe meiner Datenanalysen und UseCase-Beschreibungen trage ich zum verlässlichen und transparenten Datenaustausch mit unseren externen und internen Kunden bei. Darüber hinaus bringe ich mich im Unternehmen und in der Branche ein, um Standards im deutschen und europäischen Energiemarkt zu definieren, effiziente Prozesse zu gestalten, mit agilen Methoden erfolgreich zu entwickeln und im Tagesgeschäft zu betreiben. Dabei habe ich stets die Anforderungen der Stakeholder im Blick und stehe in engem Austausch mit Businessanwendenden, Systemarchitekt*innen und crossfunktionalen Entwicklungsteams. Auf diese Weise leiste ich einen wichtigen Beitrag zum sicheren Systembetrieb, einem erfolgreichen Netzausbau durch 50Hertz und einer hohen Kundenzufriedenheit.


Meine Aufgaben:

  • Als Produktmanager*in: Ende-zu-Ende-Verantwortung im Produktzyklus von der Erstellung einer Anforderung, über die Steuerung der Entwicklung, den Wissenstransfer, der Dokumentation und Schulung bis zur Einführung und produktiven Nutzung,
  • Als Businessanalyst*in: Analysen zur Ableitung von Optimierungspotentialen und Handlungsempfehlungen, Spezifikation von Usecases, Akzeptanzkriterien und deren Erfolgskontrolle sowie Sicherstellung regelkonform und korrekt ausgeführter Marktprozesse (GPKE, MaBiS, WiM) einschließlich Bearbeitung von Kunden- und behördlichen Anfragen,
  • Interdisziplinäres Arbeiten in Präsenz und remote mit Business, IT und Servicedienstleistern, Steuerung der Entwicklung, der Qualitätssicherung und des Systembetriebs,
  • Übernahme der Verantwortung für Arbeitspakete bis hin zur Leitung von Projekten,
  • Mitwirkung in Forschungs- und Entwicklungsprojekten, in Fachgremien auf nationaler und europäischer Ebene (BDEW, TSO) sowie Zusammenarbeit mit Aufsichtsbehörden (BNetzA).

Meine Kompetenzen:

  • Mit Master oder Diplom abgeschlossenes Studium einer geeigneten Fachrichtung (z.B. Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Energie- und Verfahrenstechnik, Elektrotechnik),
  • Mehrjährige Erfahrungen in Projektmanagement, Businessanalyse, agile Produktentwicklung (bspw. SCRUM) und Qualitätsmanagement,
  • Bereitschaft zur umfangreichen Einarbeitung in fachliche Prozesse des deutschen und europäischen Energiemarktes, deren IT-Umsetzung und dazu die Fähigkeit komplexe fachliche und technische Sachverhalte selbständig zu erschließen sowie innerhalb fachfremder Teams zu kommunizieren,
  • Starke Kundenorientierung und Teamfähigkeit, Bereitschaft, das Entwicklungsteam über die eigene Domain hinaus zu unterstützen,
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift (C1).

Kein Muss, aber von Vorteil:

  • Kenntnisse im Requirements Engineering (Azure DevOps, Jira, etc) sowie einer Modellierungssprache (UML, BPMN oder C4) und UX-Design,
  • Anwendungserfahrung in Open-Source-Programmiersprachen wie Python oder R und Robotic Process Automation (RPA), Datenbankabfragen,
  • Erfahrungen als KeyUser*in oder Applikationsmanager*in von energiewirtschaftlichen Anwendungen (CRM-, EDM- und Abrechnungssystemen),
  • Markt- und Clearingprozesse zu Bilanzierungsverfahren mit fachspezifischer Kundenbetreuung zu MaBiS, GPKE und WiM,
  • Verständnis für Anforderungen zur Sicherstellung der Revisions- und Datensicherheit der Prozesse und eingesetzten Lösungen wie nach GoB, GoDV, DSGVO, GNDEW,
  • Beteiligung an Forschungs- und Entwicklungsprojekten, Erfahrungen in Verbändearbeit,
  • Agile Scrum Zertifizierung.
Flexikompass - so flexibel ist diese Stelle

  • Arbeitszeit: 37 Wochenstunden (Vollzeit),
  • Flexible Arbeitszeiten mit Langzeitkonto zur Unterstützung Ihrer Work-Life-Balance,
  • Die Zahl der Gleittage ist nicht begrenzt,
  • Keine Kernarbeitszeit,
  • Mobiles Arbeiten (auch von zuhause) möglich.