Referent:in (m/w/d) im Projektmanagement Bildung & Forschung

Eckdaten der angebotenen Stelle

ArbeitgeberHRK - Hochschulrektorenkonferenz
Postleitzahl
OrtBonn
Bundesland
Gepostet am10.06.2024
Remote Option?-
Homeoffice Option?-
Teilzeit?
Vollzeit?
Ausbildungsstelle?-
Praktikumsplatz??-
Unbefristet?-
Befristet?-

Stellenbeschreibung

Die Hochschulrektorenkonferenz vertritt die Interessen der deutschen Hochschulen gegenüber Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit.

Die HRK sucht ab dem 01.07.2024 eine:n

Referent:in (m/w/d) im Projektmanagement

für das Projekt „MODUS – Mobilität und Durchlässigkeit stärken: Anerkennung und Anrechnung an Hochschulen“.

Die Stelle wird in Vollzeit oder vollzeitnah (75 – 100 %) aufgrund einer internen Vertretung im Projekt befristet bis zum 30.06.2025 (Projektende) besetzt. Die Vergütung erfolgt nach TV-L 13. Dienstort ist Bonn. Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Das Projekt soll die Anerkennungs- und Anrechnungspraxis an Hochschulen verbessern, um Mobilität und Durchlässigkeit zu fördern. Damit leistet das Projekt einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung europäischer hochschulpolitischer Ziele und trägt zu einer Vorreiterrolle Deutschlands im Bereich Mobilität und Durchlässigkeit bei.


Sie sind zuständig für die inhaltliche Umsetzung und Weiterentwicklung der Projektmaßnahmen, insbesondere für die Texterstellung und -redaktion für unterschiedliche Einsatzgebiete (Newsletter, Blog, Publikationen und Website). Sie beteiligen sich darüber hinaus an der Vorbereitung und Durchführung verschiedener Veranstaltungsformate (sowohl virtuell als auch in Präsenz) und an Fortbildungen für Hochschulen. Sie erstellen inhaltliche Recherchen und übernehmen Gesprächs- und Workshopmoderationen. Sie wirken an der Dissemination der Projektergebnisse sowie der Umsetzung weiterer Arbeitspakete und Teilprojekte mit.


Für dieses anspruchsvolle Tätigkeitsfeld bringen Sie ausgeprägte Kommunikations- und Schreibkompetenz und ein gutes Gefühl für die zielgruppengerechte Aufbereitung von Texten mit. Für die inhaltliche Auseinandersetzung mit den Projektthemen sind sehr gute Kenntnisse des deutschen Wissenschaftssystems sowie der Rahmenbedingungen, Strukturen und Prozesse im Bereich Studium und Lehre von Vorteil. Erfahrungen mit den Projektthemen „Anerkennung“ und „Anrechnung“, mit der Verwaltung und dem Qualitätsmanagement von Hochschulen sowie Kenntnisse und Erfahrung im Bereich der wechselseitigen Durchlässigkeit der tertiären Bildungssysteme in Deutschland sind überdies wünschenswert.

Neben einem abgeschlossenen Hochschulstudium (Master oder äquivalent) erwarten wir von Ihnen sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, ausgeprägtes konzeptionelles Denken, eine selbstständige Arbeitsweise, Flexibilität und Stressresistenz sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen. Kenntnisse in InDesign sind von Vorteil. Als Teil eines Teams sind Sie bereit, an allen anfallenden Aufgaben im Team mit anzupacken und bringen sich mit sozialem und kommunikativem Geschick ein.


Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem anspruchsvollen Umfeld, ein flexibles Arbeitszeitmodell, Möglichkeiten zum anteiligen mobilen Arbeiten, eine betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen, ein vergünstigtes Jobticket sowie Betriebssportangebote.