Sachbearbeiter:in (w_m_d) Drittmittelverwaltung mit Schwerpunkt EU-Förderung

Eckdaten der angebotenen Stelle

ArbeitgeberHelmholtz-Zentrum Potsdam Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ
Postleitzahl
OrtPotsdam
Bundesland
Gepostet am11.06.2024
Remote Option?-
Homeoffice Option?-
Teilzeit?
Vollzeit?
Ausbildungsstelle?-
Praktikumsplatz??-
Unbefristet?-
Befristet?-

Stellenbeschreibung

Das Helmholtz-Zentrum Potsdam – Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ ist das nationale Zentrum zur Erforschung der Geosphäre. Mit rund 1.650 Beschäftigten entwickeln wir ein fundiertes System- und Prozessverständnis der festen Erde sowie Strategien und Handlungs­optionen, um dem globalen Wandel zu begegnen, Naturgefahren zu verstehen und den Energie- und Rohstoffbedarf nachhaltig zu sichern. Das Forschungsinstitut für Nachhaltigkeit (RIFS) ist seit 2023 Teil des Helmholtz-Zentrums Potsdam. Hier werden Entwicklungspfade für die globale Transformation zu einer nachhaltigen Gesellschaft erforscht, aufgezeigt und unterstützt.

Für unser Drittmittelteam innerhalb der Abteilung „Finanzen“ suchen wir für die administrative Bearbeitung der EU-Drittmittelprojekte am GFZ/RIFS zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Voll- oder Teilzeit eine:n

Sachbearbeiter:in (w_m_d) Drittmittelverwaltung mit Schwerpunkt EU-Förderung

Kennziffer 9446 Die Drittmittelverwaltung unterstützt die Wissenschaftler:innen am GFZ bei der finanziellen Administration von Dritt­mittel­projekten. Sie übernimmt die Antragsbegleitung, das Finanz­controlling und die Abrechnung der Forschungs­projekte der nationalen und internationalen Mittel­geber. Sie sind aufgeschlossen und zahlenaffin und wollen die Forschungsprojekte in unserem Team erfolgreich unterstützen? Dann bewerben Sie sich!


  • Bearbeitung der von der Europäischen Kommission geförderten Projekte für den kompletten Projekt­zyklus – von der Antragstellung bis zur Abrechnung – sowie die Durchführung von Audits
  • Ansprechpartner:in in allen Finanzfragen für Ihre Projekte, im engen Austausch mit den internen und externen Projektbeteiligten
  • Sie beraten und unterstützen die Wissenschaftler:innen bei der optimalen Verausgabung der Mittel entsprechend der geltenden EU-Zuwendungsrichtlinien
  • stetiges Projektcontrolling unter Nutzung von SAP sowie ein externes & internes Reporting
  • Kommunikation mit den Zuwendungsgebern
  • laufende Projektabrechnung gegenüber den Zuwendungsgebern
  • Zuarbeit zum internen Berichtswesen und Controlling des GFZ

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, FH-Diplom) mit kaufmännischer oder verwaltungswirtschaftlicher Ausrichtung
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Verwaltung von Drittmittelprojekten (z. B. DFG, BMBF, EU) wünschenswert
  • fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet des Zuwendungsrechts (gern auch EU-Forschungs­förderung)
  • idealerweise Erfahrungen im Umgang mit SAP und dem Funding & Tenders Portal der Europäischen Kommission
  • sehr gute EDV‑Kenntnisse (idealerweise SAP) und sehr hohe Sicherheit im Umgang mit Microsoft Office (insbesondere Excel)
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • selbstständige, zuverlässige, präzise und analytische Arbeitsweise
  • ein hohes Maß an Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Teamgeist und sozialer Kompetenz
  • eine schnelle Auffassungsgabe für verschiedenste mit komplexen Vorgängen verbundene Prozesse, dabei stets serviceorientiert sowie gut organisiert und strukturiert

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben in einem dynamischen und internationalen Forschungsumfeld
  • modernste Ausstattung der Arbeitsplätze
  • ein wertschätzendes Miteinander
  • Zusatzleistungen des öffentlichen Dienstes (z. B. zusätzliche Altersversorgung)
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine flexible Arbeitszeit- und Arbeitsplatzgestaltung (Gleitzeit) sowie mobiles Arbeiten
  • Unterstützung zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben durch benefit@work
  • eine Betriebskindertagesstätte auf dem Forschungsgelände
  • einen Arbeitsplatz im Wissenschaftspark Albert Einstein auf dem Potsdamer Telegrafenberg
  • eine gute Erreichbarkeit zum nahegelegenen Potsdamer Hauptbahnhof, sowohl fußläufig als auch mit Shuttlebus, Arbeitgeberzuschuss zum Jobticket
Startdatum: nächstmöglich
Befristung: 2 Jahre mit Option der Entfristung (von Beginn an unbefristete Einstellung bei Bewerbung aus einer aktuell unbefristeten Beschäftigung)
Vergütung: Die Stelle ist nach TVöD Bund (Tarifgebiet Ost) mit der Entgeltgruppe 9b bewertet. Die Eingruppierung erfolgt nach den tariflichen Bestimmungen und den entsprechenden persönlichen Voraussetzungen.
Arbeitszeit: Vollzeit (derzeit 39 h/Woche); Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet.
Arbeitsort: Potsdam