Sachgebietsleitung Recht -71/1- (m/w/d)

Eckdaten der angebotenen Stelle

ArbeitgeberEnnepe-Ruhr-Kreis - Der Landrat -
Postleitzahl58332
OrtSchwelm bei Wuppertal
BundeslandNordrhein-Westfalen
Gepostet am02.07.2024
Remote Option?-
Homeoffice Option?-
Teilzeit?
Vollzeit?
Ausbildungsstelle?-
Praktikumsplatz??-
Unbefristet?-
Befristet?-

Stellenbeschreibung

Der Ennepe-Ruhr-Kreis im nordrhein-westfälischen Landesteil Westfalen hat seinen Sitz in der über 500 Jahre alten Kreisstadt Schwelm. Rund 325.000 Menschen leben in den neun kreisangehörigen Städten Breckerfeld, Ennepetal, Gevelsberg, Hattingen, Herdecke, Schwelm, Sprockhövel, Wetter (Ruhr) und Witten in reizvoller Landschaft. Als Teil des Ruhrgebiets und der Metropolregion Rhein-Ruhr gehört der Ennepe-Ruhr-Kreis zudem zu einem Verdichtungsraum mit über zehn Millionen Einwohner*innen.

Sie möchten täglich eine Aufgabe übernehmen, auf die nicht verzichtet werden kann? Dann sind Sie hier richtig!

Im Fachbereich IV (Jobcenter EN) der Kreisverwaltung des Ennepe-Ruhr-Kreises ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der

Sachgebietsleitung Recht -71/1- (m/w/d)

zu besetzen.


  • die fachliche und organisatorische Leitung des Teams mit den Tätigkeitsschwerpunkten
    • Grundsatz Recht,
    • Widerspruch & Klage,
    • Bildung & Teilhabe,
    • Ordnungswidrigkeiten,
    • Beschwerdemanagement & Schlichtungsstelle,
  • die konzeptionelle Verantwortung und die Umsetzungsverantwortung der o.g. Bereiche,
  • die Leitung der zugeordneten Fachgremien des Jobcenters,
  • die Entwicklung und Erstellung von Arbeits- und Entscheidungstechniken in rechtlichen Grundsatzangelegenheiten des laufenden Geschäfts in Abstimmung mit der Abteilungsleitung,
  • die eigenverantwortliche Bearbeitung leistungsrechtlicher Grundsatzfragen,
  • die Beratung in leistungsrechtlichen Grundsatzfragen der Regionalstellen sowie
  • die Qualitätssicherung im Bereich der Leistungsgewährung, insbesondere der (Weiter-) Entwicklung von Handlungskonzepten und
  • die gerichtliche Vertretung des Jobcenters EN vor den Sozialgerichten

  • die abgeschlossene Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, im Verwaltungsdienst (ehemals gehobener nichttechnischer Dienst) bzw.
  • die zweite Verwaltungsprüfung im Verwaltungsdienst oder
  • mindestens das erste juristische Staatsexamen
Darüber hinaus sind wünschenswert:

  • Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich der Leistungssachbearbeitung des SGB II,
  • Erfahrungen im Bereich der Sozialgesetzbücher insbesondere des SGB II und des SGB X
  • Erfahrungen in der Leitung von Fachgremien
Es handelt sich um eine verantwortungsvolle Aufgabe, die ein sicheres und gewandtes Auftreten verbunden mit einem ausgeprägten Durchsetzungsvermögen erfordert. Eine selbständige Arbeitsweise sowie Entscheidungsfähigkeit und ein hohes Maß an Engagement wird ebenfalls erwartet


Eingruppierung: Entgeltgruppe 11 TVöD-V bzw. Besoldungsgruppe A 12 LBesG NRW
Umfang der Arbeitszeit: Vollzeit (39 bzw. 41 Wochenstunden)