Staatlich geprüfte/n Techniker/in Fachrichtung : Bau (Tiefbau) im Bereich Radverkehr (w/m/d) Vollzei

Eckdaten der angebotenen Stelle

ArbeitgeberSenatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
Postleitzahl10115
OrtBerlin
BundeslandBerlin
Gepostet am17.06.2024
Remote Option?-
Homeoffice Option?-
Teilzeit?-
Vollzeit?-
Ausbildungsstelle?-
Praktikumsplatz??-
Unbefristet?-
Befristet?-

Stellenbeschreibung

Die Berliner Verwaltung ist die größte Arbeitgeberin in der Region. Rund 120.000 Beschäftigte der unmittelbaren Landesverwaltung sorgen täglich dafür, dass Berlin als pulsierende Metropole und als Zuhause für 3,7 Millionen Menschen funktioniert.
Das Ziel der Senatsverwaltung für Mobilität, Verkehr, Klimaschutz und Umwelt ist es, Berlin gesünder, mobiler, sicherer und klimafreundlicher zu gestalten. Wir wollen, dass Berlin eine noch lebenswertere Stadt wird. Unsere Senatsverwaltung schafft Mobilität für alle Berlinerinnen und Berliner, kümmert sich um die Infrastruktur - vom Radweg über Bahn und Bus bis hin zu Straßen -, um saubere Luft, lebendige Gewässer und um ein ausgewogenes städtisches Klima. Werden Sie Teil von uns.
Die Senatsverwaltung für Mobilität, Verkehr, Klimaschutz und Umwelt sucht für die
Abteilung V - Tiefbau

- ab sofort, unbefristet, eine/n
Staatlich geprüfte/n Techniker/in Fachrichtung: Bau (Tiefbau) im Bereich Radverkehr (w/m/d)
Kennziffer: SenMVKU-Nr. 75/2024
Entgeltgruppe: 9a TV-L
Unterstützen Sie uns als Techniker/in bei der Planung, Umsetzung und Unterhaltung der überbezirklichen und touristischen Radwege und tragen damit Ihren Teil bei der Gestaltung und Erhaltung der Verkehrsinfrastruktur sowie der Umsetzung der Mobilitätsstrategien in Berlin bei.
Dabei umfassen Ihre Aufgaben:
fachliche Mitarbeit bei der Erarbeitung von Ausschreibungsunterlagen - ggf. auch Wahrnehmen vorbereitender Maßnahmen wie Aufmaßarbeiten
Begleitung von Baumaßnahmen vor Ort sowie Teilnahme an Abstimmungsgesprächen
Abnahme von Leistungen
Unterstützung bei der Abrechnung und Dokumentation baulicher Maßnahmen
Wir bieten

eine

abwechslungsreiche Tätigkeit

mit allen Vorteilen eines öffentlichen Arbeitgebers (u. a.30 Tage Urlaub sowie eine Jahressonderzahlung; Betriebsrente; sicherer Arbeitsplatz)
eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie
(Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange möglich)
flexible Arbeitszeitmodelle
(u. a. Telearbeit, Mobiles Arbeiten, Gleitzeit)
eine
individuelle Personalentwicklung

mit vielfältigen Angeboten der Fort- und Weiterbildung
betriebliche
Sport- und Gesundheitsangebote
ein
kollegiales Arbeitsumfeld

und ein

gutes Betriebsklima
eine monatliche
Hauptstadtzulage bis zu 150 Euro

bestehend aus einem monatlichen Zuschuss für ein Firmenticket und einem monatlichen Zulagenbetrag

Sie haben

einen Abschluss als

staatl. geprüfte/r Techniker/in in der Fachrichtung Bau (Tiefbau)

bzw. in einer Fachrichtung mit vergleichbaren Ausbildungsinhalten oder verfügen über gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen.
Von Vorteil sind
mehrjährige einschlägige Berufserfahrungen bei der Planung, Umsetzung und Unterhaltung von Radwegen
ein PKW-Führerschein
Wir erwarten
verhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
eine ausgeprägte Kommunikations- und Dienstleistungsfähigkeit
Das ausführliche Anforderungsprofil mit allen Anforderungen finden Sie unter
"weitere Informationen".
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung
online unter folgendem Link:
Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen bei:
aussagekräftiges Anschreiben,
tabellarischer Lebenslauf,
entsprechende Ausbildungs- und Fortbildungsnachweise,
bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes eine "Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte" (unter Angabe der personalaktenführenden Stelle),
Arbeitszeugnisse
ggf. Anerkennungsbescheid bei ausländischen Bildungsabschlüssen.
Die Übersendung eines (Pass-)Fotos ist nicht erforderlich.
Bitte beachten Sie, dass nur Bewerbungen mit vollständig vorliegenden Unterlagen berücksichtigt werden können.
Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind in deutscher Sprache einzureichen.
Bei ausländischen Bildungsabschlüssen wird um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss gebeten. Weitere Informationen erhalten Sie bei der
Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB).
Hinweise:
Bewerbungen von Frauen werden sehr begrüßt, denn bei gleicher Qualifikation (Eignung, Befähigung, fachliche Leistung) erfolgt auf der Grundlage des 5 Absatz 5 Satz 2 Landesgleichstellungsgesetz eine bevorzugte Berücksichtigung.
Schwerbehinderte Menschen werden ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben, da der Anteil der schwerbehinderten Menschen in der hiesigen Senatsverwaltung erhöht werden soll. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die formalen Voraussetzungen erfüllen, sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht
Ansprechperson für Ihre Fragen:
Frau Yesim Duran
Weitere Informationen zur Berliner Verwaltung unter: