Staatlich geprüfte Technikerin bzw. Staatlich geprüfter Techniker (w/m/d) „Hochbau“

Eckdaten der angebotenen Stelle

ArbeitgeberBundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)
Postleitzahl
OrtBerlin
Bundesland
Gepostet am03.07.2024
Remote Option?-
Homeoffice Option?-
Teilzeit?-
Vollzeit?
Ausbildungsstelle?-
Praktikumsplatz??-
Unbefristet?-
Befristet?-

Stellenbeschreibung

Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) führt Bauaufgaben für den Bund in Berlin, Bonn und im Ausland aus sowie Kulturbauten, Forschungs- und Laborgebäude für Bundeseinrichtungen. Es betreut herausragende und komplexe Bauprojekte im Spannungsfeld von gestalterischen und technischen Ansprüchen, mit hohen Anforderungen an Baukultur und Wirtschaftlichkeit.

Das BBR sucht für das Referat IV 4 „Projektmanagement- und Bauunterhaltsaufgaben für Baumaßnahmen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt, auf Dauer eine/einen:

Staatlich geprüfte Technikerin bzw.
Staatlich geprüften Techniker (w/m/d) „Hochbau“

Der Dienstort ist Berlin.
Kennnummer 193-24
Die Abteilung IV betreut schwerpunktmäßig die Baumaßnahmen bedeutender Kulturbauten in Berlin. Vorrangig zählen hierzu die Liegenschaften der Stiftung Preußischer Kulturbesitz mit ihrem Bauprogramm für die Staatlichen Museen und die Staatsbibliothek zu Berlin, aber auch Bauvorhaben wie das Robert Koch-Institut. Die Bauaufgaben umfassen Neubaumaßnahmen, Instandhaltungen und Sanierungen in jeder Größenordnung.

Innerhalb dieser Abteilung ist Ihr Aufgabengebiet im Referat IV 4:

  • Aktive Mitarbeit an der Unterhaltung und Sanierung von Bauten des Bundes in der Rolle der Bauherrenvertretung wie für die Stiftung Preußischer Kulturbesitz oder das Europäische Patentamt
  • Vorbereiten von Ausschreibungen und Vergaben von Bauaufträgen nach VOB
  • Objektüberwachung von Bauleistungen, inkl. Überprüfen der vertragsgemäßen Arbeiten der Auftragnehmer/​​‑innen
  • Bearbeiten von Rechnungen und Nachträgen der bauausführenden Firmen sowie Prüfen der Dokumentation
  • Begleiten der Abnahme von Bauleistungen sowie Überwachen und Nachverfolgen von Mängelbeseitigungen und Gewährleistungskontrollen

Vorausgesetzt werden:

  • abgeschlossene Ausbildung als staatlich geprüfte Technikerin/​staatlich geprüfter Techniker (w/m/d) der Fachrichtung Hochbau bzw. vergleichbarer Abschluss
  • teamorientierter Arbeitsstil
  • freundlich-kommunikatives Auftreten
  • gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • ein Mindestmaß an Mobilität für gelegentliche Baustellenbesichtigungen
Wünschenswert sind:

  • Berufspraxis in der Bearbeitung von Baumaßnahmen, vorzugsweise bei öffentlichen Baumaßnahmen
  • Kenntnisse und sicherer Umgang mit der VOB

Bezahlung:

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 9b TV EntgO Bund, soweit die persönlichen Anforderungen erfüllt sind.



Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung ist ein moderner, zukunftssicherer und familienfreundlicher Arbeitgeber mit allen Vorzügen des öffentlichen Dienstes. Hierfür wurden wir wiederholt durch das audit berufundfamilie zertifiziert.

Wir bieten unseren Mitarbeitenden

  • interessante und anspruchsvolle Aufgaben in einem kollegialen und familienfreundlichen Umfeld an
  • strukturierte Einarbeitung mit Patenschaftssystem
  • flexible Arbeitszeiten und -formen, wie beispielsweise Gleitzeit von 6 Uhr bis 21 Uhr, individuelle Teilzeitvereinbarungen, die auch mit mobilem Arbeiten kombiniert werden können
  • persönliche und fachliche Entwicklungsmöglichkeiten durch ein umfassendes Fortbildungsangebot unter anderem durch die Bundesakademie für öffentliche Verwaltung
  • eine ergänzende Altersvorsorge (VBL) und Jahressonderzahlung für Tarifbeschäftigte sowie vermögenswirksame Leistungen
  • 30 Tage Urlaub und bis zu 24 Gleittage pro Jahr
  • eine zentrale Lage und eine gute Verkehrsanbindung sowie ein vergünstigtes Deutschland-Jobticket für den öffentlichen Personennahverkehr
  • ggf. bei Bedarf die Zahlung von Trennungsgeld oder Umzugskostenvergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen
  • ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement
Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Karriereseite Das BBR als Arbeitgeber.

Besondere Hinweise:

Interne Tarifbeschäftigte werden darauf hingewiesen, dass der Dienstposten während der Erprobungszeit von max. 6 Monaten nur vorübergehend übertragen wird und während der Erprobungszeit keine Höhergruppierung erfolgt, sondern bei Vorliegen der Voraussetzungen eine Zulage gem. § 14 Abs. 3 TVöD gezahlt wird.

Als Unterzeichner der Charta der Vielfalt bekennt das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung sich zu den Chancen der Diversität in der Arbeitswelt und verpflichtet sich dazu, ein wertschätzendes Arbeitsumfeld für alle Mitarbeitenden zu schaffen. Es gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten und mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Von schwerbehinderten Bewerberinnen/​Bewerbern wird nur das zur Wahrnehmung der Funktion notwendige Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Auswahl erfolgt über ein strukturiertes Auswahlverfahren, gemessen an den Anforderungen des zu besetzenden Dienstpostens.