Volljurist*innen für die Bereiche Studium und Lehre sowie allgemeine Rechtsangelegenheiten (m/w/d)

Eckdaten der angebotenen Stelle

ArbeitgeberAlbert-Ludwigs-Universität Freiburg
Postleitzahl79085
OrtFreiburg im Breisgau
BundeslandDeutschland
Gepostet am03.07.2024
Remote Option?-
Homeoffice Option?-
Teilzeit?
Vollzeit?
Ausbildungsstelle?-
Praktikumsplatz??-
Unbefristet?-
Befristet?-

Stellenbeschreibung

Die Universität Freiburg ist einen Wechsel wert: Mit ihrer über 500-jährigen Geschichte ist sie eine der renommiertesten und forschungsstärksten Universitäten Deutschlands. Hier arbeiten Sie in einer einzigartigen Vielfalt von Fächern, Perspektiven und Menschen für Forschung und Lehre auf höchstem Niveau – mitten in einer der beliebtesten Städte Deutschlands. Die Personalpolitik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg orientiert sich an den Prinzipien der Gleichstellung und Vielfalt. Die Universität bekennt sich nachdrücklich zu dem Ziel einer familien­gerechten Hochschule.

Das Rechtsdezernat sucht

Volljurist*innen für die Bereiche Studium und Lehre sowie allgemeine Rechtsangelegenheiten (m/w/d)

Vollzeitstelle, Eintrittstermin: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Das Rechtsdezernat berät und unterstützt die Universität, ihre Organe und Einrichtungen in hochschulrechtlichen Fragen sowie bei allen sonstigen Anliegen, in denen eine juristische Ein­schätzung oder Entscheidung benötigt wird (mit Ausnahme personal­rechtlicher Ange­legen­heiten).

Werden Sie Mitglied der Universität mit ihrer 550-jährigen Geschichte und ihren mehr als 6.600 engagierten und motivierten Mitarbeiter:innen in Forschung, Lehre, Administration und Technik. Beraten und arbeiten Sie in einer einzigartigen Vielfalt von Fächern, Perspektiven und Menschen für Forschung und Lehre auf höchstem Niveau – mitten in einer der beliebtesten Städte Deutschlands.



  • Sie beraten selbstständig und eigenverantwortlich zu den verschiedensten rechtlichen Fragestellungen aus dem universitären Umfeld.
  • Der Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit als Referent:in liegt im Bereich Studium und Lehre und/oder im Bereich allgemeine Rechtsangelegenheiten; eine Spezialisierung innerhalb des Dezernats ist möglich und angesichts der Vielgestaltigkeit der Fragestellungen perspektivisch auch wünschenswert.
  • Der Bereich Studium und Lehre umfasst insbesondere die Gestaltung und Überarbeitung universitärer Satzungen mit Bezug zu Studium und Lehre (z. B. Studiengänge der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, Promotions- und Habilitationsordnungen). Ergänzend beraten Sie zu Rechtsanwendungsfragen bei Promotions- und Habilitationsverfahren.
  • Der Bereich allgemeine Rechtsangelegenheiten umfasst insbesondere Vertragsangelegenheiten (Prüfung, Gestaltung, Verhandlung), aber auch anderweitige Angelegenheiten insbesondere zivilrechtlicher und/oder verwaltungsrechtlicher Art.
  • In Ihrem Bereich vertreten Sie die Universität bei Bedarf auch in Gerichtsverfahren. Darüber hinaus unterstützen Sie die Dezernatsleitung und deren Vertretung bei der Bearbeitung komplexer Rechtsfragen oder Verfahren.


  • Sie haben ihr Erstes und Zweites juristisches Staatsexamen qualifiziert abgeschlossen (Volljurist*in). Bewerben können sich sehr gerne aber auch Rechtsreferendar:innen, die den schriftlichen Teil des Assessorexamens bereits erfolgreich absolviert haben.
  • Idealerweise haben Sie schon erste juristische Berufserfahrung gesammelt, gerne auch im Bereich Rechtsgestaltung. Willkommen sind jedoch ausdrücklich auch Bewerbungen von Berufsanfänger:innen, die sich gerne in neue und/oder vertieft in bereits bekannte Materien einarbeiten möchten.
  • Sie haben belastbare Fachkenntnisse im Vertragsrecht und/oder Öffentlichen Recht, gerne auch im allgemeinen Zivilrecht oder Strafrecht und können sich für die Lösung verschiedenster Rechtsfragen begeistern.
  • Sie zeichnet eine rasche Auffassungsgabe, analytisches Denkvermögen und Problemlösungskompetenz aus.
  • Sie sind eine kommunikative Persönlichkeit mit Freude an kooperativer Teamarbeit.
  • Sie verfügen über Organisations- und Planungsgeschick und behalten auch bei Zeitdruck kritische Deadlines im Auge.


  • Abwechslungsreiche eigenverantwortliche Beratungstätigkeit in einem kollegialen motivierten Team
  • Vielfältige Möglichkeiten der persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung
  • Ein attraktiver und sicherer Arbeitsplatz in zentraler Lage
  • Sehr variables Gleitzeitmodell und optionales Arbeiten im Homeoffice
  • Unterstützung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf u. a. durch Absprachen zur Arbeitszeitgestaltung und Kinderbetreuungsangebote
  • JobTicket BW
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Option auf Verlängerung bzw. unbefristete Übernahme nach erstmaliger Befristung für 2 Jahre
  • Vergütung nach E13 TV-L
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Für die hier ausgeschriebene Position freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Frauen.